Mehr Spannung mit Sportwetten und Freiwetten

freiwettenJeden Tag gibt es auf der Welt die unterschiedlichsten Sportereignisse, welche die Menschen immer wieder neu begeistern. Beim Tennis, Eishockey, Basketball, beim Fußball oder bei Welt- oder Europameisterschaften wetteifern die Menschen mit ihrem Lieblingssportler oder der Lieblingsmannschaft. Durch Sportwetten und einer Freiwette kann das jeweilige sportliche Ereignis noch um ein Vielfaches gesteigert werden.

Spannung in jeder Sportart

Es gibt kaum eine Sportart, welche nicht den einen oder anderen begeistern kann und so gibt es auch kaum eine Sportart, in welcher keine Sportwetten angeboten werden. Besonders beliebt sind sie beim Fußball und dann nicht nur in Zeiten von Europa- oder Weltmeisterschaften sondern auch in den anderen Zeiten verfolgen Millionen von Menschen die Spiele ihres Lieblingsvereins. Mit Sportwetten möchten die Sportbegeisterten dann die Spannung und den Nervenkitzel noch ein wenig erhöhen.

Sportwette

Bei der Sportwette handelt es sich um eine Wette, bei welcher ein Einsatz auf das Eintreffen eines ganz bestimmten sportlichen Ergebnisses gesetzt wird. Dabei wird die Sportwette zu einer festen Gewinnquote angeboten. Man findet sie jedoch auch mit variablen Quoten oder nach Art der Calcutta-Aktion. Jedes Jahr werden allein in Deutschland im Bereich der Sportwetten Einsätze in Höhe von rund vier Millionen Euro getätigt. Die Sportwetten heute sind nicht mehr nur auf die klassischen Sportarten möglich wie Pferderennen oder Boxen sondern ebenso auf Hunderennen, Baseball, American Football und natürlich Fußball. In den arabischen Ländern findet man sogar Sportwetten auf Kamelrennen.
Mit der Sportwette kann man natürlich direkt auf den Sieger wetten. Darüber hinaus findet man heute auch die Möglichkeit zu weiteren Wetten. Beim Fußball beispielsweise kann auch auf den Halbzeitstand gewettet werden, auf das genaue Ergebnis, auf die Gesamtsumme der erzielten Punkte oder auf die Gesamtsumme der erzielten Tore. Viele Wettanbieter im Internet bieten ihren Neukunden oder bei bestimmten Anlässen oder Events auch eine Freiwette an.

Freiwette

Eine Gratiswette wird häufig auch als Gratiswette oder Freebet bezeichnet. Die Wettanbieter „verschenken“ diese als Geschenk im Spiel an ihre Kunden in Form einer Gutschrift auf deren Wettkonto. Durch die Freiwette kann somit das Guthaben auf dem Wettkonto vermehrt werden. Beim Einsatz der Gratiswette sollte darauf geachtet werden, das diese häufig an bestimmte Bedingungen geknüpft sind. Zu den Bedingungen für den Einsatz der Freiwette können beispielsweise gehören, das sie an eine Mindestquote geknüpft ist. Darüber hinaus kann die Gratiswette auch an einen bestimmten Zeitraum gebunden sein oder nur für eine bestimmte Wettart einsetzbar. Die Bedingungen unterscheiden sich dabei von Wettanbieter zu Wettanbieter, so dass die Bedingungen für die Freiwette unbedingt vor dem Einsatz dieser genau gelesen werden sollten.
Freiwetten werden häufig in Kombination mit Wettaktionen vergeben. Daneben kann die Freiwette auch mit einem Einzahlungsbonus verknüpft sein. Neukunden erhalten hierbei beispielsweise für ihre Anmeldung beim Wettanbieter oder auf ihre erste Einzahlung in einer bestimmten Höhe dort eine Gratiswette. Einige Wettanbieter bieten eine Freiwette auch in bestimmten Zeiträumen an wie einmal im Monat oder sogar einmal wöchentlich. Auch für die erstmalige mobile Nutzung mit der zum Wettanbieter dazugehörenden App wird häufig die Möglichkeit einer Freiwette angeboten.

Gründe für Freiwetten

So gut wie jeder Wettanbieter im Internet nutzt die Möglichkeit der Freiwette. Die Gründe hierfür liegen vor allem in der Gewinnung von neuen Kunden. Vor allen in Zeiten von großen sportlichen Ereignissen wie Europa- oder Weltmeisterschaften, Pokalen oder ähnlichem vermehren sich die Möglichkeiten der Vergabe einer Freiwette. Neben den Freiwetten werden bei solchen sportlichen Ereignissen zudem weitere Promotion Aktionen geboten. Zu diesen gehören unter anderem Bonuscodes oder auch Gutscheine. Diese kann man bei Verlosungen erhalten, bei Verteilungen und machen sind sogar Sportzeitschriften beigelegt.
Durch die Freiwette erhöht sich das Wettguthaben auf dem Wettkonto. Die Freiwette darf jedoch nicht mit dem Wert des Geldes gleichgesetzt werden, denn der Wert der Freiwette ist in der Regel nicht auszahlbar. Bei einer erfolgreichen Wette durch die Freiwette wird somit nur der Reingewinn ausgezahlt, der Wetteinsatz, welcher aufgrund der Freiwette geleistet wurde, wird hierbei jedoch nicht ausgezahlt.
Auch für den Spieler selbst ergeben sich einige Vorteile durch eine Freiwette. So kann er beispielsweise ganz risikofrei Wetten. Zudem bekommt er die Möglichkeit, seine Wettchancen bei einem neuen Wettanbieter zu testen und diesen zu bewerten. Aufgrund der großen Konkurrenz werden für den Spieler häufig auch großzügigere Bonusspannen angeboten.

Berechnung des Reingewinns

Wer beispielsweise eine Wette mit zwei Freiwetten im Wert von je 10 Euro setzt sowie einer Wettquote von 1,5 und gewinnt, für den bleibt unter dem Strich ein Reingewinn von 10 Euro. Im einzelnen:
Aus den zwei Freiwetten in Höhe von je 10 Euro errechnet sich ein Wetteinsatz von 20 Euro. Bei einer Wettquote von 1,5 ergibt sich ein Gewinn von 30 Euro. Von diesem Gewinn werden die 20 Euro Wetteinsatz durch die Freiwette nunmehr wieder abgezogen, so dass sich daraus ein Reingewinn von 10 Euro ergibt.

Wettarten

Die Freiwette ist meist nur für den Einsatz bei einer Einzelwette gedacht. Bei der klassischen Einzelwette handelt es sich um eine Wette, die auf den Ausgang eines einzelnen Ereignisses ausgerichtet ist. Bei einigen sportlichen Ereignissen erlauben einige Wettanbieter jedoch keine Einzelwetten sondern nur Kombinationswetten.
Bei der Kombi-Wetten werden auf einen einzelnen Wettschein mehrere Wetten auf verschiedene Ereignisse aufgenommen. Die Quoten der einzelnen Ereignisse werden hierbei miteinander multipliziert und ergeben so die Gesamtquote. Dieser Einsatz gilt für die gesamte Wette. Die Kombinationswette ist jedoch nur dann gewonnen, wenn alle Ereignisse darauf richtig getippt worden sind. Die Zahl der einzelnen erlaubten Kombinationen auf der Kombi-Wette sind von Wettanbieter zu Wettanbieter sehr unterschiedlich. Einige Wettanbieter erlauben die Kombination von 10 oder sogar mehr Ereignissen. Je höher die Anzahl der Ereignisse bei der Kombi-Wette ist, umso geringer ist natürlich dann auch die Chance eines Gewinns. Aus diesem Grund bieten viele Wettanbieter Freiwetten auf verlorene Kombiwetten als Absicherung dieser an. Unabhängig von der Sport- oder Wettart kann das Risiko einer verlorenen Kombiwette durch solch eine Wettaktion verringert werden. Bei einem Kombitipp mit 3 oder mehr Auswahlen geben einige Wettanbieter bis zu 100 Prozent des Wetteinsatzes in Form einer Freiwette an den Spieler zurück. Um in den Genuss solch einer Freiwette bei einer verlorenen Kombi-Wette zu kommen, fallen auch hier meist Bedingungen an. So muss eine bestimmte Quote erreicht oder ein bestimmter Mindesteinsatz getätigt worden sein.

Facebook Twitter Google+ LinkedIn WhatsApp
%d Bloggern gefällt das: